AKO Aggregate-Servicegesellschaft mbH | Robert-Bunsen-Straße 77 | 64579 Gernsheim - page 5

Ausgangslage
2 Ausgangslage
Mit dem am 26. Oktober 2006 in Kraft getretenen Biokraftstoffquotengesetz (BioKraftQuG) ist seit dem 1.
Januar 2007 die Verpflichtung verbunden, herkömmlichen Kraftstoffen von Verbrennungsmotoren
Biokraftstoff beizumischen. Für den in Netzersatzanlagen üblichen Dieselkraftstoff bedeutet das eine
FAME-Beimischung von bis zu 7 % (V/
V
1
)
.
Die den Dieselkraftstoff beschreibende Norm DIN EN 590 geht bei allen darin genannten technischen
Werten davon aus, dass Diesel bei der üblichen Nutzung in Fahrzeugen oder dauerhaft laufenden ortsfesten
Dieselmotoren eine maximale Lagerzeit von 90 Tagen hat.
Bei der Verwendung von Dieselkraftstoff für NEAs ist hinsichtlich der zu erwartenden Lagerdauer jedoch
von anderen Voraussetzungen auszugehen als im typischen LKW- oder PKW-Betrieb. Hier lagert der
Brennstoff mitunter über mehrere Jahre, allenfalls durch die regelmäßigen Probeläufe in geringem Maß
verbraucht und dann auch alsbald nachbetankt.
1 Volumenprozent
Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik
5
1,2,3,4 6,7,8,9,10,11,12
Powered by FlippingBook